Golfreisen Südafrika - Ein Land lädt ein zum Golf spielen

20.05.2021  |   Reiseinfos

Seit mehr als 100 Jahren zählt Südafrika zu den beliebtesten Zielen für Golfreisen. Dabei bieten vor allem die Regionen rund um Kapstadt bis Durban, ein aktives Angebot an Spielmöglichkeiten. Allein in unmittelbarer Entfernung zum berühmten Tafelberg in Kapstadt befinden sich 13 unterschiedliche Golfplätze.

 

Allein in unmittelbarer Entfernung zum berühmten Tafelberg in Kapstadt befinden sich 13 unterschiedliche Golfplätze. Wer eine Reise nach Südafrika antritt, sollte sich auch auf keinen Fall die Garden Route entgehen lassen, diese erstreckt sich auf etwa 300 km entlang Mossel Bay in der Provinz Westkap bis fast nach Port Elizabeth in der Provinz Ostkap. Golfspieler erwarten hier jährlich im Durchschnitt Temperaturen um die 21° C, wobei sich diese nur kaum zwischen Sommer und Winter unterscheiden. Neben den durchgehend angenehmen Temperaturen eignen sich auch der geringe Niederschlag sowie ausgewogen sonnige Tage optimal für Ihren Golfurlaub. Alles in Allem lohnt es sich, Ihre nächste Tour nach Südafrika zu planen.
In den vergangenen Jahren wurde Südafrika ein immer beliebteres Urlaubsziel für Golfer. Besucher aus aller Welt reisen hierher, um sich an den zahlreichen Golfplätzen und dem warmen Klima zu erfreuen. Neben den geschätzt 450 Golfanlagen des Landes lockt zudem das besondere Ambiente der Landschaften jährlich viele Reisende in den Süden Afrikas. Wem der Winter in Europa zu trüb ist, der darf sich freuen, denn genau wenn bei uns Schnee und Kälte angesagt ist, herrscht in Südafrika Hochsommer. Doch damit nicht genug, denn nicht nur Golf spielen lässt es sich hier hervorragend. Nationalparks laden Sie ein auf spannende Safari-Ausflüge, an den weißen Küsten können Sie entspannte Strand- und Badetage verbringen und in den Städten das pulsierende Leben beobachten. Ein Land, dass Ihnen sowohl Abenteuer als auch Erholung verspricht, je nachdem, wonach Sie sich gerade sehnen.

Anreise
Um direkt nach Kapstadt oder Johannesburg zu gelangen, empfehlen wir Ihnen von einem der größeren Flughäfen Europas wie Frankfurt, München, Zürich oder Wien zu fliegen. Von dort aus erreichen Sie Südafrika in etwa 11 Flugstunden. Wer hingegen bereits bei der Anreise, Neues entdecken möchte, kann Zwischenstopps an Orten wie Dubai einlegen und dafür ca. 13 bis 15 Stunden einplanen. Wir von goHartl golftours holen Sie direkt am jeweiligen Flughafen ab und
bringen Sie zu Ihrem Hotel. Und keine Angst vor tagelangem Jetlag. Dank dem südafrikanischen Winter werden Sie sich bei dieser Reise damit nicht herumschlagen müssen, da es sich bei der Zeitverschiebung von Deutschland nach Südafrika um lediglich eine Stunde handelt.
 


Kapstadt
Die weltweit bekannte Hauptstadt der Provinz Westkap begeistert jährlich tausende Reisende mit ihrer bunten Vielfältigkeit. Dabei bietet die Kombination aus Großstadt-Flair und verträumten Landschaften unzählige Möglichkeiten für einen rundum gelungenen Golfurlaub. Berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Museum Bo-Kaap und die Longstreet bringen Ihnen die Kultur der Stadt näher, während Sie in naher Umgebung eine Auswahl von 13 verschiedenen Golfplätzen
haben. Darunter der wohl Bekannteste, der Steenberg Golf Club. Diese 18-Loch Anlage befindet sich im Constantia Tal inmitten des ältesten Weinanbaugebiets Südafrikas und bietet Ihnen auf spektakulärer Höhe von 6.424 Metern genügend Wasserhindernisse, große Bunker und Schräglagen für ein herausforderndes Golfspiel. Wer hingegen lieber die Natur erkunden möchte, sollte sich lohnenswerte Ziele wie den Tafelberg oder den Lion‘s Head nicht entgehen lassen. Hier können Sie sich körperlich auspowern und werden dabei mit Ausblicken über die Stadt belohnt. Für einen sanften Ausklang des Tages empfehlen wir Ihnen, einen Spaziergang entlang der Küste zu unternehmen. Erleben Sie weite Ausblicke übers Meer und traumhafte Sonnenuntergänge in herrlicher Kulisse.

Stellenbosch
Etwa 50 km östlich von Kapstadt liegt die Universitätsstadt Stellenbosch. Das Städtchen ist besonders für seine umliegenden Weinkellereien und Weingüter bekannt. Doch nicht nur dafür. Freuen Sie sich auf Museen, Natur- und Tierschutzgebiete, als auch Kunst im Dylan Lewis Sculpture Garden. Etwas ausserhalb von Stellenbosch, auf dem Weg nach Somerset West, befindet sich der von Peter Matkovich designte De Zalze Golf Club. Dieser ist weltweit als internationaler Meisterschaftskurs bekannt und eignet sich hervorragend für ausgedehnte Golftage umgeben von einem schönen Bergpanorama. Auf diesem Platz fühlen sich alle Spielstärken wohl und werden von Wasserhindernissen, Fairway- und Greenbunker gefordert. Wer Lust auf ein forderndes Spiel mit einem anschließenden Gläschen Wein hat, ist in Stellenbosch bestens aufgehoben.

George

Ein weiteres Highlight auf der Garden Route ist das Städtchen George. Wem das Getummel der Großstadt zu viel und die Ruhe am Land zu wenig ist, der wird sich in George wohlfühlen. Sie ist eine der ältesten Städte in Südafrika und weist neben einer ordentlichen Infrastruktur auch die typisch dörfliche Gemütlichkeit auf. Besonders bekannt ist George jedoch für seinen Titel als „die Golfstadt Südafrikas“. Hier finden sich einige der renommiertesten Golfplätze des Landes, allen voran das Fancourt inklusive drei eigener Golfplätze. In luxuriöser und anspruchsvoller Atmosphäre lässt es sich hier nicht nur gut Golf spielen, sondern auch nächtigen im eigens angelegten Fancourt Hotel. Die Anlage durfte bereits angesehene Wettkämpfe auf ihrem Gelände austragen wie den Presidents Cup im Jahr 2003 oder die Frauen-Weltmeisterschaft im Jahr 2005. Doch auch die Plätze Oubaai, George sowie Kingswood Golf Estate verteilen sich optimal rund um die Golf-Hochburg. Egal, ob golfen, wandern oder einfach nur die Seele baumeln lassen, in George findet jeder seine Art von Erholung.

 

 

Impressionen

Fragen zum Reiseangebot?

   +49 (85 32) 92 64 01 8
    +41 (44) 500 51 26